Aktuelles

Am Dienstag waren die Vorschulkinder des Landesberger Kindergartens zu Besuch bei der Feuerwehr, um sich von den Kameraden die Feuerwehr und die Gerätschaften zeigen zu lassen.
Die Notrufnummer war allen Kindern schon bekannt, jedoch konnten sie noch viel Neues über die Ausrüstung von Feuerwehrmännern erfahren. Auch die Gerätschaften und Technik der Fahrzeuge wurde gezeigt. Hierbei konnten die Kinder unter Aufsicht vieles anfassen und ausprobieren.
Große Begeisterung löste die anschließende Vorführung des Wasserwerfers vom TLF aus. Zum Abschluss durfte jedes Kind mit einer Kübelspritze ein bildliches "Feuer" löschen.

Mit Beginn des Sommers steigt auch die Wahrscheinlichkeit von Vegetationsbränden. Bei solchen Einsätzen werden die Einsatzkräfte regelmäßig mit starken Ausbreitungen bei einer gleichzeitig schlechten Wasserversorgung konfrontiert. Da insbesondere die Zeit hierbei eine wichtige Rolle spielt, stand ein entsprechendes Übungsszenario beim jüngsten Übungsdienst der 2. Gruppe auf dem Plan. Angenommen wurde ein Bodenfeuer in einem Wald ohne direkt angrenzende Wasserentnahmestelle. Die ersteintreffende Besatzung des Tanklöschfahrzeugs startete nach Erkundungs- und Sicherungsmaßnahmen einen begrenzten Löschangriff zwei D-Rohren um die Ausbreitung zu begrenzen aber gleichzeitig den Wasservorrat des Fahrzeugs nicht zu schnell aufzubrauchen. Gleichzeitig baute die Besatzung des Hilfeleistungslöschfahrzeugs von einem entfernten Hydranten eine Wasserförderung über eine lange Wegstrecke zur Versorgung des TLFs auf, sodass anschließend mit gesicherter Wasserversorgung weitere C-Rohre zum Löschangriff in Betrieb genommen werden konnten. Schlussendlich änderte sich das Übungsszenario schlagartig, als angenommen wurde, dass ein Kamerad bei Erkundungen im Wald ca. 5m tief in eine vermutliche ehemalige Sandkuhle stürzte und es diesen schnell zu retten galt. Nachdem sich ein Trupp abgesichert in die Kuhle abgeseilt und die Erstversorgung durchgeführt hat, wurde der abgestürzte Kamerad mit der Schleifkorbtrage über Leitern gerettet.

02.06.2024 - First Responder

Parallel zum Einsatz 18-2024 wurde die Feuerwehr Landesbergen mit notfallmedizinisch ausgebildeten Kameraden zum First Responder Einsatz im Ortsbereich alarmiert.

02.06.2024 - Personensuche

Die Feuerwehr Landesbergen wurde in der Nacht mit dem Boot zur Personensuche in den Raum Stolzenau alarmiert.

Am Sonntag den 26.05 fanden die Kreiswettkämpfe der Jugendfeuerwehr in Hoya statt. Bereit um 8.00 Uhr trafen sich die Teilnehmer am Feuerwehrhaus um pünktlich zum ersten Start um 9.20 Uhr in Hoya zu sein. Auch einige Eltern machten sich auf den Weg nach Hoya um unsere Gruppe anzufeuern. Nach dem Start ging es für eine Unterbrechung zurück nach Landesbergen. Um 15.00 Uhr machte sich dann eine kleine Delegation wieder auf den Weg nach Hoya, um an der Siegerehrung teilzunehmen. Unter den 44 gestarteten Gruppen konnte die JF Landesbergen sich auf dem 22. Platz platzieren. Auf dem Rückweg setzten wir mit der Fähre von Schweringen nach Gandesbergen über und machten noch einen Stopp einer Eisdiele.